Wiederaufbau der Outreach Clinic in Hagam

Sindhupalchok ist einer der am schwersten betroffenen Bezirke der Erdbebenserie in Nepal im April und Mai 2015 – etwa 90% der Gebäude wurden zerstört, der Bezirk hatte, gemessen an der Bevölkerungszahl, mit mehr als 3.000 die meisten Todesopfer im ganzen Land zu beklagen.
Der Wiederaufbau geht aufgrund mangelnder Finanzierung und bürokratischer Hindernisse, aber auch schlicht aufgrund der schwierigen klimatischen und geografischen Verhältnisse (Straßenzustand, Monsun, zerstörte Fußwege) nur schleppend voran. Viele Menschen leben weiterhin in behelfsmäßigen Unterkünften, ein großer Teil der zerstörten Infrastruktur – Schulen, Gesundheitsposten und Krankenhäuser, Wege, Trinkwasserversorgung – ist insbesondere in schwer zugänglichen, entlegenen Gebieten noch nicht wiederhergestellt.
PHASE Nepal ist seit 2006 in der Gemeinde (VDC) Hagam mit Gesundheits- und Bildungsprojekten aktiv. Im Rahmen des Gesundheitsprogramms betreibt PHASE Nepal auch eine sogenannte Outreach-Klinik, in der dreimal wöchentlich der Bevölkerung in den vom Regierungs-Gesundheitsposten weiter entfernten Dörfern der Gemeinde qualitativ hochwertige medizinische Primärversorgung mit Fokus auf Mütter- und Kindergesundheit angeboten wird: Der größte Teil der Bevölkerung dieser Gemeinde lebt näher an dieser Klinik als am offiziellen Gesundheitsposten der Regierung, den PHASE ebenfalls direkt unterstützt.
Auch diese Outreach-Klinik, die eine Bevölkerung von etwa 3.000 Menschen versorgt, wurde beim Erdbeben vom 25. April 2015 völlig zerstört.
Seither werden die Dienste in einem Behelfsbau angeboten, der jedoch den Bedürfnissen nicht entspricht, nicht erdbebensicher ist und zusätzlich noch in einem Erdrutschgebiet liegt, und damit in mehrfacher Hinsicht prekär ist.
PHASE Austria wird in Kooperation mit der Gemeinde, die den Baugrund zur Verfügung stellt, ein neues, erdbebensicheres Gebäude in sicherer Lage errichten (2 Behandlungszimmer, 1 Geburtsraum, Lagerraum, offener, überdachter Warteraum, Toiletten, Trinkwasserversorgung). Der laufende Betrieb der Klinik (Angestellte, Medikamente) ist im Rahmen des PHASE Nepal-Gesundheitsprogramms für die nächsten Jahre gesichert.

Wir danken der Stiftung NAK-Humanitas für die großzügige Förderung dieses Projekts!