Kinderrechte

Gesundheit und Bildung als Kinderrechte

PHASE Austria führt mit freundlicher Unterstützung der Stadt Wien aus dem Call „Kinderrechte und Entwicklungszusammenarbeit“ in 6 VDCs in Gorkha ein umfassendes zweijähriges Projekt (Dezember 2012 bis November 2014) durch.

Projekt-VDCs in Gorkha

Projekt-VDCs in Gorkha


Die Gesamtbevölkerung der 6 VDCs Gumda, Kashigaun, Uhiya, Karauja, Lapu und Manbu beträgt etwas über 20.000 Menschen, darunter etwa 6.500 Kinder unter zehn Jahren.

Hauptziel des Projekts ist die Verbesserung von gesundheitlicher Situation und Bildungschancen von Kindern im Projektgebiet.

Weitere Ziele:

– Verbesserung des Zugangs zu und der Inanspruchnahme von medizinischen Leistungen für Mütter und Kinder
– Verbesserung des Wissens über reproduktive Gesundheit sowie Pflege und Ernährung von Neugeborenen
– Verbesserung des Wissens über die Grundsätze gesunder Ernährung für Kinder, besonders unter 5 Jahren
– Verbesserung des Wissens über einfache häusliche Behandlung von häufigen Gesundheitsproblemen und angemessene Nutzung von medizinischem Angebot
– Bewusstseinsarbeit zum Recht auf medizinische Versorgung und Anbahnung von Advocacy für die Verbesserung des Versorgungsangebots auf Bezirksebene
– Stärkung des Bewusstseins in der Bevölkerung, insbesondere bei benachteiligten Gruppen, über das Recht auf Bildung und ihre Bedeutung, sowie die Finanzierungsmöglichkeiten durch die nepalesische Regierung

Um die oben genannten Ziele umzusetzen, wird PHASE für die 6 Projekt-VDCs (Village Development Committees) insgesamt drei ausgebildete Auxiliary Nurse Midwives beschäftigen. Eine Krankenschwester oder Health Assistant wird die Supervision der ANMs übernehmen. Die administrative und logistische Unterstützung übernimmt das PHASE Nepal-Office in Kathmandu, zusätzliche Unterstützung erhalten die Angestellten vor Ort durch das Netzwerk von PHASEMitarbeiter/inne/n der bestehenden PHASE-Aktivitäten in der Region. Die Mitarbeiterinnen werden selbstverständlich auch an allen Aus- und Fortbildungsaktivitäten von PHASE Nepal beteiligt.

Jede ANM ist für zwei VDCs zuständig, lebt vor Ort und baut eine Beziehung mit Frauen und Interessensgruppen auf. Zudem arbeitet sie eng mit den lokalen Regierungsangestellten (der Sub Health Posts) zusammen, und engagiert sich besonders im Bereich der Mütter- und Kindergesundheit (Hausbesuche nach Hausgeburten, Kindbett- und Neugeborenen-Kontrolluntersuchung, Hausbesuche für Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung, sowie Förderung des Besuchs von Health Posts für diese.

Wir erwarten, dass dieses Projekt dazu beiträgt, in den Gemeinden fundamentale Veränderungen zu bewirken, und das Bewusstseins über das Recht auf Zugang zu medizinischer Versorgung und zu Bildung zu stärken.

Wir danken der Stadt Wien für die Förderung dieses Projekts! logo lang engl

Das Projekt wurde Ende 2014 abgeschlossen, lesen Sie den Endbericht.